Forschungsprojekte

Um unsere Expertise auf dem neuesten Stand zu halten, führen wir regelmäßig eigen- oder öffentlich teilfinanzierte Forschungsprojekte durch. Darüberhinaus beteiligen wir uns gerne an Forschungsprojekten unserer Kunden. Sind die analytischen Ergebnisse für uns frei verwendbar, können wir uns an den Kosten beteiligen. Handelt es sich um vertrauliche Daten, erfolgt die Bezahlung in der Regel durch den Kunden. Projektideen können Sie zunächst unverbindlich mit uns diskutieren. In diesem Fall sichern wir absolute Vertraulichkeit zu.

Die folgenden öffentlich teilfinanzierten Projekte sind derzeit in Bearbeitung oder wurden kürzlich abgeschlossen:

  • InnoSysTox - Verbund N3rvoussystem - Eine 3R Systembiologie basierte Strategie zur Bewertung von Gefährdung, Risiko und Sicherheit neurotoxischer substanzen im Menschen (BMBF/PTJ; Förderkennzeichen 031L0020C
  • MikroPlastiCarrier - Effiziente Verfahren zur Detektion von Mikroplastik in Wasser und Abwasser und dem toxikologischen Potential als Träger von Schadstoffen (EFRE/LeitmarkAgentur.NRW; Förderkennzeichen EFRE-00800577/EU-1-2-054D)
  • NanoBioDetect - Nanopartikel im Gewebe: Detektion, Quantifizierung und Darstellung biologischer Effektmarker (BMBF; Förderkennzeichen 03X0146C)
  • NanoPaCT (Entwicklung neuer analytischer Verfahrenskombinationen zur Analyse von Nanopartikeln; durch die tascon GmbH koordiniertes Verbundprojekt; Förderung: EU+NRW)
  • Toxdrop (Zell-basierte Toxikologie-Tests; Förderung: EU)
  • High Throughput-Screening zum Pharmakatransport durch die Blut-Hirn-Schranke (Förderung: BMBF)