Oberflächencharakterisierung heterogener Katalysatoren

Heterogene Katalysatoren finden für die meisten Reaktionen in der chemischen Industrie Verwendung. Dabei bestimmt die chemische Zusammensetzung der äußersten Schichten die Aktivität und Spezifität der Katalysatoren. Daher ist in jeder Stufe der Katalysatorentwicklung und des Katalysatoreinsatzes eine umfassende Oberflächenanalytik unverzichtbar.

Beispiel für den Einsatz von oberflächenanalytischen Techniken bei der Charakterisierung von Katalyatoren umfassen:

  • chemische Zusammensetzung der Oberfläche
  • Einfluss der Präparation auf die Katalysator-Leistung
  • Ursachen für Katalysator-Alterung und Deaktivierung
  • Charakterisierung der Metall-Substrate. 
  • Einfluss chemischer und thermischer Behandlungen

Da sich die Oberfläche eines Katalysators während eines Einsatzes ständig verändert, ist es notwendig, die entsprechenden Umgebungsbedingungen auch für eine Analyse zu gewährleisten. Daher sollten die Katalysatoren in-situ für die Analyse präpariert werden.

Applikationsbeispiele