Was versteht man unter Fehleranalytik und Schadensanalytik?

Viele Produzenten technischer oder chemischer Produkte sind es gewohnt, ihre Erzeugnisse innerhalb enger Normungsgrenzen und Spezifikationen herzustellen. Bisweilen werden enorme Anstrengungen im Bereich der Qualitätssicherung und Prozesskontrolle unternommen, um die geforderten Grenzwerte (z.B. technische Sauberkeit (=Partikelfreiheit), Silikonfreiheit, optische Eigenschaften,…) einzuhalten. Trotz dieser Sorgfalt können bei einem Endprodukt kleinere Fehler aber auch schwerwiegende Schäden auftreten, wenn die eingesetzten Edukte oder die durchgeführten Prozesse außerhalb der zulässigen Toleranzen liegen. In solchen Fällen ist zumeist eine schnelle Beseitigung der Schadensursache durch eine gezielte Fehleranalytik und Schadensanalytik notwendig.

Wie laufen Fehleranalytik und Schadensanalytik ab?

Wir von tascon bietet Ihnen im Bereich der Fehleranalytik und Schadensanalytik unser analytisches Know-How und jahrelange Erfahrung bei der Lösung solcher Fragestellungen an. Ein typischer Auftrag im Bereich der Fehleranalytik und Schadensanalytik sieht dabei folgendermaßen aus:

  1. Kontaktaufnahme: Sie kontaktieren uns telefonisch oder per Email, um das bei Ihnen beobachtete Schadensbild zu beschreiben. In einem unverbindlichen persönlichen Gespräch werden wir versuchen, möglichst viele analytisch relevante Informationen zusammenzutragen, die uns eine Einschätzung der analytischen Möglichkeiten erlaubt. Zum Fragenumfang gehört auch, festzuhalten, seit wann das Fehlerbild beobachtet wird, ob es Rückstell- oder fehlerfreie Gutmuster gibt oder ob das Schadensbild bei jedem oder nur bei einem einzelnen Kunden auftritt. Für eine Einschätzung des Erfolgs einer Fehleranalytik und Schadensanalytik ist es zudem sehr hilfreich, wenn Sie uns Fotos von geschädigten Bauteilen zur Verfügung stellen können. Vielleicht haben Sie aber auch in Ihrem Labor bereits eine eigene Fehleranalytik oder Schadensanalytik durchgeführt? Wenn ja, sind auch diese Ergebnisse für uns interessant, da sie die Ergebnisse unserer Analysen ergänzen können.
  2. Angebot: Abhängig von Ihren Bedürfnissen unterbreiten wir Ihnen dann ein Angebot, wie wir vorhandene Ausfallteile im Rahmen einer Fehleranalytik und Schadensanalytik untersuchen würden. Neben den eingesetzten Analysetechniken und der Zahl der untersuchten Proben hängt der Preis einer solchen Fehleranalytik und Schadensanalytik auch von Ihren Wünschen ab (Reaktionszeit, Besuch vor Ort bei der Probenentnahme oder Präsentation der Ergebnisse, besondere Dokumentation bei drohenden juristischen Auseinandersetzungen, …).
  3. Messungen / Bericht: Etwa 90% der Fehleranalytik und Schadensanalytik wird in Form eines Gut-Schlecht-Vergleichs untersucht. Da meist keine Rückstellmuster verfügbar sind, wird oft ein intaktes Bauteil als Gutmuster vergleichend analysiert. Nach Abschluss der vorab mit Ihnen abgestimmten Analysen erhalten Sie einen schriftlichen Bericht, der die wesentlichen Ergebnisse unserer Untersuchungen zusammenfast. Diesen Bericht erhalten Sie bei unserer Standardreaktionszeit meist nach 8-10 Werktagen. Natürlich wissen wir, dass nicht jeder unserer Kunden Experte im Bereich der Fehleranalytik und Schadensanalytik ist. Daher bemühen wir uns, Berichte möglichst verständlich abzufassen und stehen Ihnen für Rückfragen zu den Analysetechniken, Messungen, Auswertungen oder der Interpretation jederzeit gerne zur Verfügung.
  4. Weitere Maßnahmen: Viele Fehleranalytik und Schadensanalysen sind nach der Erstellung des Analyseberichts und eingehender Besprechung der Resultate abgeschlossen. Allerdings gibt es regelmäßig Fälle, bei denen als Konsequenz der Fehleranalytik und Schadensanalytik Prozesse anpasst werden müssen. Bei solchen Umstellungen sind wir oft in Form von Werksbegehungen (Site Audits) und wissenschaftlichen Recherchen beratend aktiv. Nach einer aus einer Fehleranalytik und Schadensanalytik resultierenden Prozessumstellung können wir durch regelmäßige Qualitäts- und Prozesskontrollen helfen, dass Auftreten neuer Fehler- und Schadensfälle zu minimieren. Zudem können diese Analyseergebnisse helfen, die Wirkung von Prozessanpassungen zu dokumentieren und eine Freigabe ehemals gesperrter Produkte durch Ihre Kunden zu erlangen.

Unverbindliches Angebot für Fehleranalytik und Schadensanalytik anfordern

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich von uns zum Thema Fehleranalytik und Schadenanalytik beraten. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und Sie hoffentlich bald bei allen Fragen zur Fehleranalytik oder Schadensanalytik beraten zu dürfen.

Kontaktieren Sie unverbindlich einen unserer Analysexperten.

+49 251 625622-100